Hygiene und Gesundheitsschutz im Beautybusiness

March 15, 2020

UPDATE 12.5.2020: 

 

Nach den aktuellen Informationen auf der Website der Handwerkskammer Berlin (https://www.hwk-berlin.de/) darf ich ab sofort wieder arbeiten.

 

*************************************************************************************

„Gesichtsnahe“ Dienstleistungen (z. B. Haut- und Bartpflege, Rasur und Gesichtsenthaarung, Make-up, Augenbrauen- und Wimpernbehandlungen) können vorgenommen werden. Wenn die zu behandelnde Person bei gesichtsnahen Dienstleistungen keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen kann, müssen Beschäftigte eine Atemschutzmaske (mindestens FFP2-Masken, auch gleichwertige Masken mit der Bezeichnung N95 und KN95) tragen, ergänzt von einer Schutzbrille oder einem Gesichtsschild zum Schutz vor Kontaktinfektionen bei gesichtsnahen Tätigkeiten. Zum Schutz der Kunden dürfen Atemschutzmasken kein Ausatemventil enthalten.

*************************************************************************************

 

Da ich jetzt acht Wochen lang nicht arbeiten konnte, und aufgrund der hohen Mehrkosten für Desinkeftionsmittel, Masken, Schutzvisier usw. werde ich vorerst  jedoch keine ehrenamtlichen oder "Low-Budget"- Aufträge mehr übernehmen können.

 

Ich bin es gewohnt, bei meiner Arbeit sehr auf Hygiene zu achten, aber die derzeitige Situation erfordert noch einmal deutlich mehr Vorbereitung und Sorgfalt.Aufgrund der großen Nähe ist bei einer unsauberen oder unüberlegten Arbeitsweise das Gesundheitsrisiko für mich und meine Kunden nicht zu unterschätzen.

Daher habe ich beschlossen, vorerst keine Aufträge anzunehmen, bei denen mehr als 4 Personen zu stylen sind.

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Liebe Kunden und Geschäftspartner,

aufgrund der aktuellen Lage möchte ich Ihnen versichern, dass Ihre Gesundheit bei mir in sicheren Händen ist.

Ich nehme das Thema Hygiene von jeher sehr ernst.

Bei mir wird kein Pinsel an verschiedenen Personen benutzt, ohne vorher gereinigt zu werden.

Ich habe immer ausreichend Pinsel dabei, um für jede Person frisch gereinigte Pinsel zu verwenden.

 

Cremes, Lippenstifte und andere cremige Produkte werden von mir grundsätzlich nur mit einem gereinigten Edelstahlspatel entnommen (ich verwende zur Reinigung 70% Alkohol/Isopropanol).

Eyeliner, Mascara und Lipgloss werden von mir nie direkt am Kunden angewendet, sondern stets nur mit Einmal-Applikatoren.

Dies habe ich schon immer so gehandhabt, da auch Herpes oder eine Bindehautentzündung ein großes Gesundheitsrisiko darstellen können, und mir die Gesundheit meiner Kunden sehr am Herzen liegt.

 

Wenn ich die Möglichkeit habe, wasche ich mir vor jedem Kunden die Hände, ansonsten trage ich immer Hygiene-Gel bei mir, das ich auch zwischendurch immer mal wieder benutze, um meine Hände zu desinfizieren.

Sollten Sie Fragen oder Bedenken haben, scheuen Sie sich bitte nicht, diese direkt anzusprechen.

Mir ist es wichtig, dass meine Kunden sich stets wohl und sicher bei mir fühlen.

 

Sollten Sie selbst krank sein, so möchte ich Sie bitten, Rücksicht auf mich und andere Kunden zu nehmen, und Ihren Termin zu verschieben, bis Sie wieder gesund sind.

 

 

 

 

Please reload

Aktuelle Einträge

October 30, 2018

January 26, 2017

Please reload

Archiv
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

Peggy Passehl Make-up Artist - Sandstrasse 52 - 13593 Berlin - mail@peggy-passehl.com - 0176/57870363  

Follow me on social media:

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Pinterest Icon
  • Grey Instagram Icon

© 2020 by Peggy Passehl